31. interdisziplinäre Fachtagung: Prävention von Lernstörungen

Gravierenden Lernstörungen vorzubeugen ist eine zentrale und vereinte Aufgabe in den Bildungsinstitutionen und in der Lerntherapie. Eine frühzeitige Erfassung von Bedarfen und eine daran ausgerichtete Unterstützung können eine passgenaue Hilfe geben. Hierbei rücken insbesondere Institutionen wie Kindergarten und Schule in den Fokus. Welche Tätigkeitsfelder öffnen sich für Lerntherapeut*innen in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Professionen? Wie kann diese Zusammenarbeit in der Prävention gelingend gestaltet werden? Welche diagnostischen Verfahren und Förderangebote bieten sich an und haben sich entwickelt?

 

Auf der diesjährigen Fachtagung wollen wir diesen Fragen nachgehen, Einblicke in die aktuelle Wissenschaft und bildungspolitische Debatte geben und ein Forum zum Austausch der Professionen schaffen.

 

Vielfältige Vorträge geben einen Einblick in das Wirkungsfeld Prävention aus unterschiedlichen Perspektiven. In den Workshopphasen können Sie Themen aus den Vorträgen vertiefen oder auch ergänzende Einblicke wählen.

 

Posterpräsentationen

Im Rahmen der Fachtagung geben wir Absolvent*innen der Master-Kurse integrative Lerntherapie die Möglichkeit Ihre Arbeiten zum Thema Prävention in einer Posterpräsentation vorzustellen. Die Poster werden ganztägig im Foyer ausgestellt. Am Samstagnachmittag stellen alle Teilnehmenden Ihr Poster vor und können in einem anschließenden Posterwalk in einen weiteren Austausch kommen. 

Die Prämierung des besten Posters für den Innovationspreis erfolgt durch eine Jury des Fachverbandes und durch die Bewertung der Teilnehmenden. Die Verleihung des Innovationspreises erfolgt nach der Workshopphase am Samstag. 

Die Fachtagung findet in Präsenz statt. Für alle, die nicht vor Ort dabei sein können, bieten wir ein kleines ONLINE Paket an:

  • 2 Vorträge live Online/Zuschaltung 
  • 1 zusätzlicher Vortrag und 1 Workshop ONLY ONLINE
  • Zugang zur virtuellen Pinnwand der Tagung 


Nutzen Sie die virtuelle Pinnwand!

Vom 5. Mai bis 10. Mai 2023 ist unsere virtuelle Pinnwand zur Fachtagung geöffnet. Dort können Wünsche, Ideen, Anregungen usw. gepostet werden. Wir freuen uns auf zahlreiche Einträge!

Samstag, 6. Mai 2023

ab 09.00 Uhr: Anmeldung

Büchertische, Ausstellung der Posterpräsentationen

10.45 Uhr: Eröffnung der Fachtagung durch den FiL Vorstand

Grußwort Prof. Rudolph | Grußwort Dr. Helga Breuninger

11 bis 12 Uhr: Eröffnungsvortrag Prof. Udo Rudolph

Bindung und Beziehung als Basis des Lernens: Ihre Bedeutung für Schule und Integrative Lerntherapie

12 bis 13 Uhr: Vortrag Prof. Marcus Gebhardt

Verlaufsdiagnostik – Hintergründe und Möglichkeiten eines prozessualen Blicks 

Mittagspause am Buffet

14.15 bis 15.15 Uhr: Vortrag Prof. Sebastian Wartha

Grundvorstellungen und Lernhürden mathematischer Inhalte

15:15 bis 15.30 Uhr: Posterpräsentation der Absolvent*innen der Masterkurse integrative Lerntherapie (s. Voting unten)

mit anschließendem Posterwalk im Foyer

Kaffeepause

16.15 bis 17:45 Uhr: Workshopphase 

Workshop 1:

Prof. Sebastian Wartha: Lernhürden überwinden und Grundvorstellungen aufbauen: Möglichkeiten der Diagnose und Förderung


Workshop 2:
Prof. Udo Rudolph und Dr. Stefan Uhlig: Rational-emotive Therapie in der Integrativen Lerntherapie mit Kindern


Workshop 3:
Prof. Claudia Schepers und Dr. Katrin Hübner: Teilhabe ermöglichen: Lerntherapie in der beruflichen Bildung


Workshop 4:
Prof. Dr. Ursula Fischer: Präventive Förderung mit Lautgebärden

18 Uhr: Verleihung des Innovationspreises zur Posterpräsentation 

Dr. Helga Breuninger und Vorstand des FiL

ab 19 Uhr: get together in der Ratsstube Chemnitz 

(Infos finden Sie weiter unten)

Sonntag, 7. Mai 2023, 

09:00 Uhr: Begrüßung und Eröffnung durch den Vorstand

09:15 bis 10:15 Uhr: Vortrag Prof. Ulrich Trautwein

Bildung, Lernen, Teilhabe: Ein bildungswissenschaftlicher Blick auf Lernvoraussetzungen und Lernverläufe im Kontext Schule

Kaffeepause

10:30 bis 11:30 Uhr: Vortrag Dr. Lorenz Huck und Dr. Johanna Hilkenmeier

„Die Blinden und der Elefant“ – Organisationsformen und Gelingensbedingungen der Kooperation von Lerntherapie und Schule 

11:30 bis 12:30 Uhr : Vortrag Dr. Martin Schöfl

Projekt SCHNAPP - Lese- und Schreibmonitoring 

Mittagspause

14:00 bis 15:30 Uhr: Workshopphase

Workshop 1:

Dr. Johanna Hilkenmeier, Dr. Lorenz Huck: Gelingensbedingungen und Grenzen von Lerntherapie in der Schule: Ein Diskussionsraum


Workshop 2: 
Frau Renate Tost und Katrin Eisfeld– Die Form in Fluss bringen: Schreibenlernen als Bewegungslernen


Workshop 3:
Jun. Prof. Jan Lenhart: Diagnostik und Förderung sprachlicher Kompetenzen im vorschulischen Bereich


Workshop 4:
Dr. Martin Schöfl: Der SCHNAPP-Rechtschreibtest und Ableitungen für eine Förderung

Workshop 5: 
Claire Steffen (M.A. Lerntherapie):  Relevante Aspekte der Bindungstheorie und Bindungsforschung für die Therapeut-Kind-Beziehung und ihr Potenzial in der Integrativen Lerntherapie

ab 15:30 Uhr Verabschiedung/Ausklang 

Get together

Am Samstagabend wollen wir mit allen Teilnehmer*innen und. Referent*innen zusammenkommen. Wir laden ab 19:00 Uhr ein zum get together in der Ratsstube Chemnitz. 

Ihre Stimme zählt! 

Teilnahme an der Vergabe des Innovationspreises Forschungsarbeiten zum Thema Prävention von Lernstörungen

 

Samstag, 6. Mai 2023

 

Die Posterpräsentationen werden am Samstag ganztägig ausgestellt. Am Nachmittag stellen alle Gestalter*innen ihre Idee im Plenum vor und stehen in einem daran anschließenden Posterwalk für einen Austausch zur Verfügung. Alle Teilnehmenden vor Ort können über einen QR Code die ausgestellten und vorgestellten Posterpräsentationen mit bewerten und so die beste Arbeit prämieren.

Geben Sie den vorgestellten Ideen Ihre Stimme!

 

Vielen Dank für Ihr Mitwirken!


Bild: freepik.com